Allgemeine Geschäftsbedingungen

der

Apotheke U2 Stadlau

 

 

§ 1 Gegenstand

Diese Geschäftsbedingungen gelten für die unter www.Shop-Webadresse.at im Internet öffentlich einsehbare Webseite der Apotheke U2 Stadlau.


Einbeziehung

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Apotheke und dem Verbraucher, gelten ausschließlich die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Hiervon abweichende Regelungen oder Ergänzungen ? insbesondere in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verbrauchers ? erlangen auch bei Kenntnis der Apotheke nur im Falle ausdrücklicher schriftlicher Bestätigung durch die Apotheke Geltung. Der Verbraucher erkennt die nachstehenden Bedingungen durch Bestätigung per Mausklick bei der Bestellung ? spätestens mit der Annahme von Leistungen und Waren der Apotheke ? an. Die Apotheke behält sich Änderungen der AGB vor. Es gilt die jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung der AGB.

Vertragspartner ist die

Apotheke U2 Stadlau,
Kaisermühlenstr 26/3/301,
1220 Wien,
Österreich

Tel: (+43) 01/ 97 495 44
Email: bestellung@Apothekeu2stadlau


Verantwortlicher Apotheker: Mag. pharm. Shalforoshan.

Genauere Angaben finden sich im Impressum.

Der Abschluss und die Erfüllung des, aus einer über die Webseite getätigten Bestellung resultierenden Kaufvertrages, erfolgt ausschließlich vor Ort in der Apotheke im Zuge der Übergabe der Leistungen und Waren an den Verbraucher und keinesfalls durch die über die Webseite getätigte Bestellung alleine. Der Kaufvertrag ist somit aufschiebend bedingt.

§ 2 Widerrufrecht

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können im Sinne des § 1 KSchG.

Widerrufrecht

Der Verbraucher hat das Recht, binnen vierzehn Tagen und ohne Angabe von Gründen, die Bestellung zu widerrufen. Die Widerruffrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Verbraucher die Bestellung über die Webseite getätigt hat.
Im Falle, dass mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt wurden und diese getrennt bezogen werden, 14 Tage ab dem Tag an dem der Verbraucher oder ein von diesem benannter Dritter die erste Ware in Besitz genommen hat. Das Widerrufrecht beginnt jedoch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten der Apotheke gemäß § 4 Abs. 1 Z 8 Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz.

Um das Widerrufrecht auszuüben, muss der Verbraucher mit der Apotheke

Apotheke U2 Stadlau,
Kaisermühlenstr 26/3/301,
1220 Wien,
Österreich

Email: bestellung@Apothekeu2stadlau

in Kontakt treten und mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über seinen Entschluss, diese Bestellung zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerruffrist reicht es aus, dass die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufrechts vom Verbraucher vor Ablauf der Widerruffrist abgesendet wird.

Der Verbraucher kann das folgende Muster für die Widerrufmitteilung verwenden.

Muster Widerrufmitteilung:
An: Apotheke U2 Stadlau,
Kaisermühlenstr 26/3/301,
1220 Wien,
Österreich
E-Mail: bestellung@Apothekeu2stadlau

Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren /die Erbringung der folgenden Dienstleistung

?

bestellt am /erhalten am

Name des/der Verbraucher(s)
Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum
______

(*) Unzutreffendes Streichen.

 


Folgen des Widerrufs
Wenn der Verbraucher diese Bestellung widerruft, hat die Apotheke diesem alle Zahlungen, die sie vom Verbraucher erhalten hat, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf der Bestellung bei der Apotheke eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet die Apotheke dasselbe Zahlungsmittel, das der Verbraucher bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall wird die Apotheke wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen. Die Apotheke kann die Rückzahlung verweigern, bis sie die Waren wieder zurückerhalten hat, sollten diese zuvor ausgefolgt worden sein.

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufrechts
Der Verbraucher hat kein Rücktrittsrecht bei Bestellungen über

  • Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind,
  • Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
  • Waren, die versiegelt geliefert werden und aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
  • Waren, die nach ihrer Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,
  • alkoholische Getränke, deren Preis bei Vertragsabschluss vereinbart wurde, die aber nicht früher als 30 Tage nach Vertragsabschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat.
  • Weiters besteht kein Rücktrittsrecht, wenn die Verpackung beschädigt ist.
 


§ 3 Zustandekommen des Vertrages

1. Angebote der Apotheke, insbesondere Produktpräsentationen auf der Website der Apotheke, können von der tatsächlichen Produktpackung abweichen, sind freibleibend und erfolgen unter Vorbehalt der richtigen Abgabe durch die Apotheke. Der Verbraucher wird über die Nichtverfügbarkeit einer Leistung unverzüglich informiert. Die Gegenleistung wird unverzüglich zurückerstattet.

2. Angebote der Apotheke stellen eine Aufforderung an den Verbraucher dar, ein Angebot im Rechtssinne abzugeben. Die Bestellung erfolgt durch Übermittlung des vollständig ausgefüllten Bestellformulars im Online-Verfahren. Die Annahme von Bestellungen erfolgt durch eine Auftragsbestätigung (Email) oder spätestens mit der Übergabe der Waren.

3. Angaben gleich welcher Art, insbesondere Beschreibungen, Abbildungen, Zeichnungen, Muster, Qualitäts-, Beschaffenheits-, Zusammensetzungs-, Leistungs-, Verbrauchs- und Verwendbarkeitsangaben sowie Maße und Gewichte der Vertragswaren sind freibleibend, sofern sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet sind. Sie stellen keine Zusicherung oder Garantie, welcher Art auch immer, dar.

4. Die Apotheke führt ausschließlich in Österreich zugelassene, registrierte Arzneimittel gemäß den Bestimmungen des Arzneimittelgesetzes.


5. Sofern die Ausfolgung des bestellten Arzneimittels aus einem der o.g. Gründe nicht möglich ist, benachrichtigt die Apotheke umgehend den Verbraucher.

6. Die Apotheke behält sich vor, die bestellte Menge aus zwingenden Gründen der Arzneimittelsicherheit zu verweigern oder zu verringern; in diesem Fall verringert sich die zu zahlende Vergütung entsprechend.

§ 4 Zahlungsbedingungen

1. Die Zahlungsbedingungen sind im Bestellformular der Webseite näher ausgewiesen.

2. Der Kaufpreis wird spätestens mit Abholung/Übergabe der bestellten Ware fällig. Er besteht aus dem angegebenen Bruttopreis (inkl. jeweils geltender gesetzlicher Umsatzsteuer). Die Verpackung ist im Preis enthalten. Die Apotheke akzeptiert nur die im Rahmen der Bestellung von ihr angebotenen Zahlungsweisen. Bei Lastschriftzahlung wird der Rechnungsbetrag erst dann vom Bankkonto des Verbrauchers abgebucht, wenn die bestellte Ware übergeben worden ist.

3. Teillieferungen werden jeweils gesondert in Rechnung gestellt und es gelten hierfür ebenfalls die vorerwähnten Zahlungsbedingungen. Wird die Ausfolgung auf Wunsch des Verbrauchers oder durch Verschulden des Verbrauchers verzögert, so erfolgt Rechnungsstellung und -fälligkeit bei Lieferbereitschaft der Apotheke.

§ 5 Zurückbehaltungsrecht, Aufrechnung

1. Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Verbraucher nur gegen Forderungen ausüben, die auf demselben Vertragsverhältnis beruhen. Im Falle laufender Geschäftsbeziehung gilt jeder einzelne Auftrag als gesondertes Vertragsverhältnis.

2. Nur von der Apotheke anerkannte oder rechtskräftig festgestellte Forderungen berechtigen den Verbraucherzur Aufrechnung.

§ 6 Gewährleistung

1. Bei Vorliegen eines Mangels hat der Verbraucher zunächst die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Die Apotheke ist jedoch berechtigt, die Art der gewählten Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Verbraucherbleibt.

2. Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Verbrauchergrundsätzlich nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrags (Rücktritt) verlangen. Der Verbraucher kann vom Vertrag jedoch nicht zurücktreten, wenn die vertragliche Pflichtverletzung der Apotheke, d.h. der vorhandene Mangel, unerheblich ist.

3. Der Verbraucher muss die Apotheke innerhalb einer Frist von 7 Werktagen nach dem Zeitpunkt, zu dem der vertragswidrige Zustand der Ware festgestellt wurde, über Mängel schriftlich unterrichten. Maßgeblich für die Wahrung der Frist ist der Zugang der Unterrichtung bei der Apotheke. Unterlässt der Verbraucher diese Unterrichtung, erlöschen die Gewährleistungsrechte durch den Verbraucher. Dies gilt nicht bei Arglist der Apotheke. Die Beweislast für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels trifft den Verbraucher. Wurde der Verbraucher durch unzutreffende Herstelleraussagen zum Kauf der Sache bewogen, trifft ihn für seine Kaufentscheidung die Beweislast. Bei gebrauchten Gütern trifft den Verbraucher die Beweislast für die Mangelhaftigkeit der Sache.

4. Die Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre ab Ausfolgung der Ware. Bei gebrauchten Sachen beträgt die Verjährungsfrist ein Jahr ab Lieferung der Ware. Dies gilt nicht, wenn der Verbraucherden Mangel nicht rechtzeitig angezeigt hat (Ziff. 3 dieser Bestimmung).

5. Garantien im Rechtssinne erhält der Verbraucherdurch die Apotheke nicht. Herstellergarantien bleiben hiervon unberührt.

§ 7 Haftungshinweise

1. Inhalt des Onlineangebotes
Die auf der Webseite der Apotheke enthaltenen Informationen und Angaben dienen dem Verbraucher allein zur allgemeinen Information und können von den Angaben in der Gebrauchsinformation abweichen. Gleiches gilt für alle mündlichen und schriftlichen Angaben der Apotheke über Anwendungsmöglichkeiten, Warnhinweise, Wechselwirkungen und die Wirksamkeit der Produkte. Diese Informationen und Angaben ersetzen auf keinen Fall die Informationsaufnahme durch die Gebrauchsinformation oder einen Arzt oder das persönliche Gespräch mit der Apotheke.

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht

Inhalt und Struktur der Internetseite www.Shop-Webadresse.at sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial, bedarf der vorherigen Zustimmung der Apotheke.

4. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

§ 8 Datenschutz

1. Verwendung personenbezogener Daten
Die Apotheke verwendet die personenbezogenen Daten des Verbrauchers zur Abwicklung des Kaufvertrages. Alle Informationen werden ausschließlich für die Kundenbetreuung verwendet und vertraulich behandelt. Die aufgrund von Gesetz oder der Einwilligung des Verbrauchers zulässige Nutzung der Kontaktdaten zu eigenen Werbezwecken behalten wir uns vor (z. B. Katalogversand, Newsletter). Ein Widerruf des Verbrauchers ist jederzeit schriftlich über die Webseite, per E-Mail: info@Apothekeu2stadlau oder per Brief an die Apotheke (Kaisermühlenstr 26/3/301, 1220 Wien,,Österreich) möglich (§ 8 Abs. 1 Z 2DSG).

2. Hinweise zu Cookies
Es werden mitunter sogenannte Cookies verwendet, wobei kleine Textdateien auf dem Computer des Verbrauchers abgelegt werden. Wenn der Verbraucher in den Einstellungen des von ihm verwendeten Internetbrowsers eine Einstellung wählt, bei der keine solchen Cookies abgelegt werden können, unterbleibt dies. Üblicherweise heißt diese Einstellungsvariante: Keine Cookies akzeptieren. Die Nutzung der Webseite der Apotheke ist auch in dieser Einstellungsvariante möglich, jedoch könnte es zu Einschränkungen des Funktionsumfanges kommen.

3. Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (?Google?). Google Analytics verwendet sog. ?Cookies?, Textdateien, die auf dem Computer des Verbrauchers gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website durch den Verbraucher (einschließlich dessen IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall die IP-Adresse des Verbrauchers mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Der Verbraucher kann die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung im Internetbrowser verhindern. In diesem Fall können gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Website der Apotheke vollumfänglich genutzt werden.

Durch die Nutzung der Website erklärt sich der Verbraucher mit der Bearbeitung der über ihn erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

§ 9 Preise, Zahlarten

Es gelten die Preise und Konditionen, die zum Zeitpunkt der Bestellung auf der Webseite bekannt waren. Ein rückwirkender Anspruch auf Gewährung eines eventuell abweichenden Preises oder abweichender Konditionen aus einem anderen als dem gewählten Bestellmedium besteht nicht.
Alle angegeben Preise lauten in EURO und sind Endpreise. Sie beinhalten die gesetzlich vorgeschriebene Umsatzsteuer. Es gibt keinen Mindestbestellwert.

§ 10 Erfüllungsort, Gerichtsstand, Anwendbarkeit österreichischen Rechts

1. Als Erfüllungsort und Gerichtsstand wird - soweit gesetzlich zulässig - der Sitz der Apotheke vereinbart. Dasselbe gilt, wenn der Verbraucher keinen allgemeinen Gerichtsstand in Österreich hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

2. Es gilt österreichisches Recht. Die Geltung des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den Internationalen Warenkauf vom 11.04.1998 ist ausgeschlossen.

§ 11 Salvatorische Klausel:

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen oder des mit dem Verbrauchergeschlossenen Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen der Geschäftsbedingungen und des Vertrages unberührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt diejenige wirksame Vereinbarung, welche die Vertragsparteien bei Kenntnis des Mangels zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses vereinbart hätte, um den gleichen Erfolg zu erzielen.